In Zeiten, wie diesen … warum das Unwichtige grad so wichtig ist

Es gibt Zeiten, in denen frage ich mich, warum ich all dies eigentlich mache. Dazu gehören zum Beispiel jene Tage, an denen mir gleich nach dem Start des Computers die Horrormeldungen um die Ohren fliegen. Gift hier und Gift da, heftigste Diskussionen, wie man die gemeinen Schnecken im Garten am besten um die Ecke bringen kann, Po-irgendwas-GO.  Von den ganzen…

Mehr

STATT Milch: Butter-Margarine – einfach streichfähig

Lange hab ich nach einer Alternative für Butter gesucht. Das war richtig schwierig. Klar, das Internet ist voll von den fantasievollsten Rezepten. Was wird da nicht alles mit hinein gerührt und gemixt. Das war mir – für Butter – alles zu viel. Butter muss schnell gehen und sich gut aufs Brot streichen lassen. Zudem habe ich keine Lust, für den…

Mehr

STATT Butter und Ei: Sauce Hollandaise

Ich habe es nicht geglaubt, bis ich sie probiert hatte. Diese Soße schmeckt wirklich wie eine Hollandaise und sie benimmt sich auf dem Teller auch wie eine. Und dabei ist kaum Fett, kein Fitzelchen Butter und null Ei drin! Das Geheimnis ist ein Date zwischen Blumenkohl und Haferflocken. Diese Kombination ergibt die perfekte Konsistenz. Gewürze und ein bisschen gutes Öl…

Mehr

Essen statt jäten: Brennnessel-Cocktail – mal spicey, mal sweet

Brennnessel sweet anstattdessen

Die Hauptzutat für diese beiden “Cocktails” hast Du in Deinem Garten – oder Du findest sie im Wald. Sie kostet nichts und es gibt sie in Hülle und Fülle: die Brennnessel. Jetzt im Frühjahr ist sie ganz besonders gut. Noch recht klein, aber gerade diese Triebe schmecken wunderbar. Du holst Dir damit echte Powerpakete in die Küche. Wenn Du mittags…

Mehr

Ausprobiert: Eier färben natürlich – so gibt es satte Farben

Ostern naht und das bedeutet – Eier färben. Künstliche Farbstoffe kommen nicht in die Tüte. Natürliche Zutaten sollten es schon sein. Wir haben heute eine einfache, schnelle und tolle Methode gefunden, wahre Oster-Kunstwerke aus Eiern zu zaubern. Ohne Kochen, ohne Schüsselchen-Verhau auf dem Tisch, ohne Farbsee-Landschaften auf dem Teppich. Mit Spaß und – das Wichtigste – mit echtem Erfolgserlebnis für…

Mehr

Ausprobiert: Körper-Lotion selbstgemacht

Ich kaufe keine Körperlotion mehr. Schon seit einiger Zeit nicht mehr. Als ich damals entschieden habe, mir eine Alternative zu gekauften Körpercremes zu suchen, hatte ich keinen Plan, was es da alles so gibt. Also hab ich im Internet gesucht und ausprobiert… das ist das Ergebnis. Als ich ein Kind war gab es eine Körpercreme, die hatte eine leuchtend orangene…

Mehr

STATT Ei und Butter: Mousse au Chocolat mit Avocado

Choko-Mousse ohne Ei, Butter und Sahne, geht das? Jepp, das geht – und zwar mit Avocado. Und wenn man mit der Süße etwas spart, wird aus einer Sünde eine durchaus gesunde Nascherei. Ich geb´s zu: Es ist eine Schwäche von mir… ich liebe Schokocreme und all den ungesunden Kram. Leider sind in den meisten Rezepten ziemlich viele Dinge drin, die…

Mehr

STATT Gemüsebrühe: Gewürzpaste mit frischem Gemüse

Die selbstgemachte Gemüsebrühe ist schon ziemlich gut. Aber was mich an der getrockneten Variante stört, ist die lange Trockenzeit. Deshalb ist bei uns inzwischen vor allem die “frische” Variante in Gebrauch. Bei der “Instant”-Brühe gehen durch die lange Trockenzeit halt viele Inhaltsstoffe verloren. Zum anderen ist das zu langwierig, als dass man es regelmäßig machen würde. Zumindest geht es mir…

Mehr

Ausprobiert: Spülmittel ganz leicht selbst gemacht

Spülmittel ist ein Produkt, das ich schon seit einigen Monaten nicht mehr im Supermarkt kaufe. Mein Geschirr ist trotzdem noch sauber, denn ich mache unser Spülmittel selbst. Spülmittel selbst gemacht? Geht schnell und funktioniert wunderbar.   Auch hier … es war keine Entscheidung von jetzt auf gleich. Ich hab mich zu Beginn durch einige der vielen Anleitungen im Internet probieren…

Mehr

Hurra, Markttag: Das alles gibt es im November regional!

Haltbarmachen von Obst und Gemüse anstattdessen

Immer wieder höre ich von Leuten, es sei schwierig, sich von regionalen Lebensmitteln zu ernähren. Letztens sagte mir jemand: “Zur Zeit ist das doch schon gar nicht möglich. Ist doch November, da wächst doch nix.” Da hab ich mir gedacht, ich zeig mal, was man alles so zum essen finden kann – regional. Vielleicht bekommt ihr ja ein paar Anregungen…

Mehr

STATT Kartoffelchips: Grünkohl-Crunch aus dem Backofen

Chips sind ja bekanntlich echte Fieslinge unter den Knabbereien. Sie schmecken soooo gut, aber neben vielen “natürlichen” Aromastoffen enthalten die meisten auch Glutamat und eine Menge an „Hilfsstoffen“, die nicht angegeben werden müssen. Zudem sind die meisten nicht vegetarisch. Sie enthalten “tierische Bestandteile”, was viele Verbraucher gar nicht wissen. Für Paprika-Chips finde ich dies gelinde gesagt – unpassend. Mit dieser…

Mehr

Zitrone-Ingwer-Honig-Töpfchen für Dein Immunsystem

Jetzt ist die Zeit, da fülle ich unsere Zitrone-Ingwer-Honig-Töpfchen wieder auf. Das mache ich jedes Jahr. Eigentlich könnte ich mir auch diese Pulverbeutelchen kaufen, auf denen steht: Heißgetränk Zitrone. Aber anSTATTdessen … mach ich die lieber selber. Das geht nämlich schnell und man weiß wenigstens was drin ist. ;) Jetzt im Herbst, wenn die Abende kühler werden und draußen der…

Mehr

Wohlfühltee für Kratzhälse

Pünktlich zum Herbst hatten wir in der vergangenen Woche das erste Kratzen im Hals. Höchste Zeit, die vielen kleinen Helferlein wieder zu aktivieren, die Hals und Nase streicheln. Eine Verbündete gegen die Erkältung hab ich Euch ja schon vorgestellt – die Zwiebelsocke. Wir haben aber noch mehr, was bei uns im Fall der Fälle unterstützend zu Einsatz kommt.   Wenn…

Mehr

Zwiebelsöckchen für Schnupfennasen

Wenn die Nase läuft, gibt es bei uns des Abends besondere Socken – Zwiebelsöckchen. Man mag es kaum glauben, aber es hilft wirklich. Die Anwendung ist denkbar einfach: An jeder Fußsohle wird eine etwa 0,5 Zentimeter dicke rohe Zwiebelscheibe plaziert. Ich fixiere die Zwiebel jeweils mit einem Dreieckstuch aus Mull. Man kann auch einen kleinen Verband nehmen oder jedes andere…

Mehr

Karamellisierte Tomaten-Apfel-Tarte

Die Tomate wurde früher auch für Desserts verwendet. Zufällig hab ich ein altes Rezept gefunden und ein bisschen abgeändert. Ich konnte es mit ja nicht wirklich vorstellen, aber es schmeckt – richtig gut. :) Dieses Rezept kannst Du in beide Richtungen variieren. Du kannst die Tomaten-Apfel-Tarte als “süßes” Dessert zubereiten. In diesem Fall kannst du zu der Tarte ein Kleckserl…

Mehr

Der Bahnhof, das Kind und die Bienen

Die Bienen geben Honig und können stechen – das weiß jedes Kind. Doch sie können offensichtlich auch in große Not geraten, wenn sie sich zu weit in die Betonwüsten der Stadt wagen. Wir hatten gestern ein Erlebnis, das mich – auch wenn es scheinbar unwichtig ist – unglaublich berührt hat.

Mehr