36 Bezugsadressen, wo Du samenfestes Saatgut bekommst

Update: Neu überarbeitet!!! Die Liste wächst. 🙂 Inzwischen sind es über 30 Bezugsadressen – auch einige ganz kleine Anbieter für samenfestes Saatgut sind mit dabei. Und ich habe dort, wo ich was zu sagen hatte eine Minibeschreibung dazu geschrieben. Dieser Artikel wird weiter wachsen – bin ich mir sicher.  Wenn ihr noch Minianbieter für gute Samen kennt, macht einfach in den Kommentaren Piep (Stand: Februar 2017)

 

Frühlingszeit – Gartenzeit… wunderbar. 🙂Selbst Gemüse ziehen aus samenfesten Saatgut

Jetzt heißt es: Ab in den Baumarkt und Saatgut kaufen. Oder doch nicht?

Wer seine Saaten nicht unbedingt im Baumarkt, in der Großgärtnerei oder im Supermarkt kaufen will, hat oft seine liebe Not, passende Bezugsadressen zu finden.

Dennoch gibt es eine ganze Reihe guter Adressen für samenfestes Saatgut. Sie alle verkaufen alte, bewährte Sorten, bewahren die Artenvielfalt und stellen ihr Saatgut mit viel Liebe her. Zum Teil kann man bei den Adressen auch Jungpflanzen bestellen (ist ja auch schon ein bisschen spät für die eigene Anzucht).

Hier ist eine (nicht vollständige) Liste von Anbietern für samenfestes Saatgut in fast alphabetischer Reihenfolge:

https://www.ackerhelden.de/
Bei den Ackerhelden kannst Du Dir bundesweit ein Stück Acker mieten, falls Du Dein Gemüse selbst anbauen willst. Sie bieten aber auch Bio-Saatgut an.

http://www.bantam-mais.de/
Die Aktion Bantam-Mais kämpft um gentechnikfreies Gemüse. Start der Aktion war 2006, im Jahr 2009 wurde der Anbau von Genmais verboten. Seitdem arbeitet die Zukunftsstiftung Landwirtschaft daran an so vielen Stellen wie möglich Bantam-Mais anzusiedeln. Denn an diesen Orte durfte auch vor dem Verbot in einem gewissen Umkreis kein Genmais angepflanzt werden, um Verunreinigungen zu vermeiden. Der Online-Shop bietet nicht nur Mais, sondern auch andere Saaten.

http://www.bingenheimer-saatgut.de
Einer der bekanntesten Anbieter von samenfestem Saatgut.

http://www.biogartenladen.de
Biologisches Saatgut der Familie Rotsch

http://www.biogartenversand.de
Das ist der Internet-Hofladen von Gerhard Wacha und Nico Heere. Neben Saatgut gibt es hier auch Biopflanzen und biologischen Pflanzenschutz.

http://www.bio-saatgut.de
Saatgut aus kontrolliert biologischem Anbau

https://www.biosaatgut.eu/
Spezialversand für Bio-Saatgut aus den Niederlanden

http://bioterra.biz
Biosaatgut und ätherische Öle

Raimund Biogartenbedarf
Biosaatgut und Blumenzwiebeln

http://www.culinaris-saatgut.de/unser-sortiment/
Saatgut für Lebensmittel ist die neue Initiative für ökologisches Saatgut

http://de.dawanda.com/shop/naturgarten-samen-aus-leipzig
Janet Glausch ist nach eigenen Angaben ein „One-Woman-Projekt“. 😉 Sie bietet gute Samen an über Dawanda. Find  ich klasse – und ich finde, das kann man unterstützen, oder?

http://www.dreschflegel-saatgut.de
Biologisches Saatgut, eigene Sortenentwicklung, nachbaufähiges Gemüse, Kräuter, Blumen, alte Kulturpflanzen

http://www.garten-des-lebens.de/gemuese-und-saatgut
Samenfeste Gemüsesorten aus Erhaltungsanbau: u. a. alte Bohnen- und Tomatensorten, historische Salate, Blattgemüse und seltene Gemüseraritäten

http://www.gruenertiger.de
Neben alten Gemüse und Blumensorten gibt es in diesem Shop auch Urgetreide.

http://www.irinas-tomaten.de
Über 900 Sorten Tomaten, Paprika und Chillie.

www.karierte-tomate.de
Cooler Name … Matthias hat sich über die Kommentare unten gemeldet. Schaut Euch die Seite an – sie ist schön. Inklusive Tomatenrezepte und Tipps zur Tomatenaufzucht …

http://www.kartoffelvielfalt.de/
Hier gibts Kartoffeln in allen Variantionen.

http://www.lilatomate.de/
Sympatische Seite. Melanie Grabner hat auch eine Menge nützlicher Tipps zur Anzucht von Tomaten und ihrer Pflege auf der Seite. Hat zwar keinen „bequemen“ Onlineshop, macht aber nichts, wie ich finde. Da ist viel Gefühl drin, und die geben die Tomaten weiter. Hier gehts auch  um Artenvielfalt. Nimmt erst ab November wieder Bestellungen an – auch das find ich sympatisch, weil es Sinn macht. 😉

http://keimzellevichel.culturebase.org/
Ökosaatgut aus Brandenburg, Eve Bubenik und Winni Brand wollen alte und seltene Kulturpflanzen erhalten und vermehren. Das machen sie ausschließlich im Freiland, um Robustheit und Regionalität zu fördern.

http://www.kraeuter-simon.de
Frauke Simon: „Wir sind zwar nur klein, bieten aber eine Menge Vielfalt. Vielleicht magst Du uns ja auch noch aufnehmen.“ Mach ich von Herzen gerne, liebe Frauke. Schaut Euch die Seite an, das ist ein toller kleiner Betrieb, in dem sogar die Laufenten als Mitarbeiter eingeplant sind. Machen die Schnecken platt. 😉 Die Simons bieten auch Pflanzen an.

http://www.manfredhans.de
Nach  eigenen Worte ein Kleinstunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern.

http://www.monika-gehlsen.de/
Monika Gehlsen wurde in den Kommentaren bereits mehrmals empfohlen. Sie bietet alte Gemüsesorten an.

http://www.nutzpflanzenvielfalt.de
Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, mit Onlineshop

Samenfestes Saatgut keimt auch im folgenden Jahr wiederhttp://www.saatgut-vielfalt.de
Blumen, Stauden, Kräuter
Auf dieser Seite gibt es einen tollen Blog mit spannenden Infos zur Samenernte: http://saatgut-vielfalt.blogspot.de/

http://samenbau-nordost.de
Bio-Saatgut aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen

http://www.samenfest.de
Bio-Saatgut aus der Region Breisgau

http://www.vern.de
Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V., Ziel ist es, etwa 2000 alte Nutzpflanzensorten zu erhalten und verfügbar zu machen. Die Sorten sind in einem Katalog verzeichnet.

Adressen in Österreich

www.ochsenherz.at

http://www.arche-noah.at

http://www.reinsaat.at

http://www.samen-maier.at/

http://www.sortenraritaeten.at/

Adressen in der Schweiz

http://www.arthasamen.ch

http://www.biosem.ch

https://www.prospecierara.ch

http://www.sativa-rheinau.ch

http://www.zollinger-samen.ch/de

Aber warum nicht im Supermarkt oder Gartendiscounter kaufen?

Die gängigen Discountermarken sind meist Hybridsamen. Das ist zwar erst einmal toll, weil sie viel Ertrag bringen und große, schöne Früchte tragen. Aber sie können sich nicht fortpflanzen. Außerdem sind sie häufig bestrahlt. Darüberhinaus stammen die meisten Samen, die man im Discounter bekommt von Tochterfirmen einschlägiger Pestizidhersteller, die nebenbei auch noch gute Umsätze mit Gentechnik machen. Drei gute Gründe also, seine Samen nicht im Supermarkt zu kaufen.

Autorin: Gabriele Nehls
Quelle Bilder: www.pixabay.com, CC0
Gemüsekorb:PublicDomain Archive, Beet:pixeleye, Samen:flomo001

Hier gibts weitere Infos zum Thema:

36 Kommentare

  1. Pingback:Warum unbedingt Bio-Saatgut kaufen - woher beziehe ich gute Samen

  2. Die lila Tomate fällt mir noch ein…

    • Vielen Dank, Sandra. Zackbumm – habs ergänzt. 🙂
      Das ist ne nette Seite, genau diese kleinen Anbieter sollen hier auf der Liste ne Plattform haben. LG Gabi

  3. Viele (Frucht-)Planzen kann man auch gan problematisch aus den eigenen Samen ziehen. Das mache ich mit Tomaten schon seit vielen Jahren und die können sich nicht nur neben den richtrig Grossen aus dem Supermarkt sehen lassen, sondern sind auch noch garatiert ungespritzt und Bio soweit Bio nur eben möglichst ist. Prinzipiell kann man alles, was auch Samen trägt, selbst ziehen. Ud besser schmecken tuts auch noch.

    • Oh, Sorry, meine Tastatur hat nen Sprung gemacht. Muss da natürlich heissen: (Statt „Viele (Frucht-)Planzen kann man auch gan problematisch aus den eigenen Samen ziehen.“)

      Richtig: Viele (Frucht-)Planzen kann man auch ganz unproblematisch aus den eigenen Samen ziehen.!

    • Hi, da hast Du recht. Allerdings… wenn man anfängt, braucht man erst einmal anständiges Saatgut. Sonst lassen wir uns durch die Hintertür dazu benutzen, die patentierten Zuchtpflanzen noch weiter zu verbreiten.

      Aber du hast recht… Samen kann man eigentlich aus allem ziehen. 🙂 Machen wir auch – ich habe dieses Jahr schon Kapuzinerkresse, Spitzwegerich, Brennnessel, Ringelblume, Gurke, Zucchini, Pfirsich und Holunder verwahrt. Und bei jedem Samen freu ich mich… 🙂

      Hm, wär vielleicht sogar noch mal nen Artikel wert… überleg, überleg. Danke für den Impuls. LG Gabi

  4. Hier noch eine Bezugsquelle für Bio-Saatgut alter Kultursorten und neuer Öko-Züchtungen: http://www.biogartenbedarf.de

    Bio-Saatgut für Gemüse, Kräuter, Blumen, Gründüngung und Raritäten. Alle Samen sind samenfest, ungebeizt und bienenfreundlich.

  5. Vielen Dank für den tollen Artikel, da habe ich viel zum „Stöbern“.
    Vielleicht magst du ja auch noch http://www.karierte-tomate.de aufnehmen. Bei uns gibt es aus der Hobbyzucht viele seltene Tomatensamen, die noch richtig Geschmack haben!

    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße,
    Matthias

    • Gabriele Nehls

      Von Herzen gerne Matthias. Ich komm nur leider grad nicht hinterher mit dem aktualisieren, grins. Aber es steht auf der Todo-Liste.

      KArierte Tomate ist ein toller Name, das guck ich mir mal an. 🙂

  6. Wir sind zwar nur klein, bieten aber eine Menge Vielfalt – vielleicht magst Du uns ja auch aufnehmen: http://www.kraeuter-simon.de (direkter Link auf das Saatgut, denn wir produzieren auch Pflanzen: http://www.kraeuter-simon.com/shop/index.html?c~5)

    • Gabriele Nehls

      Oh danke, klar nehm ich Euch gerne auf. 🙂 Gerade die Kleinen sollen in der Liste Platz finden. Gib mir nur ein bisschen Zeit… 😉 Ich bin ein bisschen hinterher mit allem. Danke, dass Du Dich gemeldet hast.
      LG Gabi

  7. Hallo,
    auch hier bestelle ich oft Samen 🙂
    http://www.samen-maier.at

  8. Hallo Gabi, super deine Liste. Ich könnte noch http://www.manfredhans.de empfehlen. Besonders toll finde ich bei ihm die Melonen. Im Gewächshaus habe ich damit sehr gute Erfolge gehabt.

  9. Herbert Stadtler

    Hallo Gabriele, hier noch Adressen die ich so kenne, bei denen es Samenfestes Saatgut gibt – und das dann auch noch Konzernfrei.
    Online gibt es da noch http://samenbau-nordost.de/index.php/XTCsid/r1e320bd451rcmoe9m0fcfc2s7
    bei Berlin
    In diversen Berliner Bioläden gibt es Saatgut von Keimzelle – http://keimzellevichel.culturebase.org/
    und eine größere Auswahl in Berlin von Keimzelle gibt es im Depotverkauf vom Projekt Schnittstelle – http://solidar-schnittstelle-berlin.de/

    l.G.
    Herbert

    • Vielen Dank Herbert, ich guck sie mir an und ergänze sie dann. Hab eh noch ein paar hier liegen, die auch noch hineingehören. 🙂 Ich freu mich, dass die Liste wächst, grins.

  10. Hi Nina, cool… danke für den Hinweis. Wird ergänzt… den Artikel gibts ja noch länger. 😉

    Ganz lieben Gruß

    Gabi

  11. Hallo Gabi,

    ich bestelle mein Bio-Saatgut bei http://www.bioterra.biz
    die haben tolle Sachen! Leider vieles schon weg ((

    Viele Grüße
    Nina

  12. Parmakultur…! Michael
    Hallo ich kann noch nicht viel schreiben nur dass ich mich für eine Nachhaltige Natur sehr interessiere. Bin über den Film von der Parmakultur zu euch gestoßen, und finde es natürlich sehr wichtig beim säen einen Ursamen zu haben und Absolut unbehandelt.
    Möchte mich erst mal in meinem kleinen Garten ca 800 qm einrichten.
    Und wenn möglich das ganze dann in meine zweite Wahlheimat zu übernehmen. Da ist das ganze dann etwas größer. Ca 50.000 qm
    Aber erst mal klein Anfangen. Da wäre ich euch sehr dankbar wenn ich ein paar fragen ab und zu stellen dürfte froh.
    Liebe Grüße
    Michael Präger

    • Hi Michael, klar darfst Du Fragen stellen – wenn wir sie Dir beantworten können, tun wir das sehr gerne. 🙂 Was ist denn Deine Wahlheimat? LG Gabi

  13. absolut zu empfehlen is auch frau gehlsen, interessante sachen, unschlagbare preise.
    http://www.monika-gehlsen.de/

  14. mich habt ihr auch noch nicht auf der Liste! mein Laden ist ein one-woman-project u. ich baue nicht im großen Stil an, aber es gibt mich! LG, Janet
    http://de.dawanda.com/shop/naturgarten-samen-aus-leipzig

    • Sehr klasse. Ich überarbeite diesen Post gerade. Deshalb freu ich mich über jeden Anbieter, der tatsächlich anständiges Saatgut verkauft. Sieht gut aus, Dein Angebot. 🙂 Ich nehm dich gleich nachher in die Liste auf. Danke. LG Gabi

  15. Hallo!
    Ich hab dieses Jahr meine Tomaten bei
    http://www.irinas-tomaten.de

    bestellt. Bin total zufrieden! Ca 900 Sorten Tomaten, dazu noch Paprikas und Chillis.
    Lg, Birgit

  16. Pingback:15 Bezugsadressen für Bio-Pflanzen und natürlichen Pflanzenschutz - anSTATTdessen

  17. Wunderbare Bezugsquellen in der Schweiz sind zudem

    http://Www.sativa-rheinau.ch

    http://Www.arthasamen.ch

    http://Www.biosem.ch

    Es würde mich sehr freuen wenn Du die noch etwähnen magst.

    Herzlich
    Pascale

    • Gabriele Nehls

      Hallo Pascale, oh vielen Dank.
      Die Adressen kannte ich noch nicht.
      Ich werde sie auf jeden Fall ergänzen. 🙂
      Klasse… das sind schöne Links. Mal sehen, vielleicht können wir hier sammeln…
      Grins, ich muss meine Überschrift ändern. 😉

      Danke für den Input…
      LG Gabi

  18. Ich habe den Shop gefunden bei dem ich damals Bienen und Insektenhotel kaufen konnte, ein sehr engagierter Naturschützer und super faire Behandlung: http://www.bienenhotel.de

    Ich habe gerade erst wieder Mauerbienen dort bestellt, sozusagen kurz vor knapp, ansonsten ist ein Aussetzen erst wieder im Herbst bzw. nächstes Frühjahr möglich.

    In meiner „Naturecke“ -ca.20m²- im Garten lasse ich alles wild wachsen und habe zusätzlich einige alte Baumstämme und Äste aufgestapelt die vielen Tieren ein wunderbares Heim bieten dürfte, dazu streue ich immer Samen „Insektenbuffet“ aus und habe zudem mit Trapezblech ein kleines Häuschen für Bodentiere gebaut. Ich bin immer stolz wie Oskar wenn im Sommer meine Bäume und Sträucher (vor allen Dingen meine geliebten und reich tragenden Brombeer- und Himbeersträucher) von Bienen und Hummeln besiedelt sind… 🙂

    Ich bin schon auf Ihren Bericht und Ihre Recherchen gespannt Gabriele!

    Viele Grüße
    René

    • Gabriele Nehls

      Lieber René, wow, das klingt ja wunderbar. 🙂 Es ist so wichtig, dass wir unseren Mitbewohnern ein Plätzchen einräumen – und ein miteinander ist meist ohne Probleme möglich, wenn Mensch nicht gleich schreiend wegläuft sobald eine Biene, Wepse oder Hummel guten Tag sagen. Vielen Dank für den Link. Den guck ich mir bei Gelegenheit an. Ich hab auch einen Tippfür weitere Infos bezüglich Insekten und Garten. Wer auf facebook ist, der besuche doch einmal die Gruppe: Das Hortus-Netzwerk.
      Das ist die Gruppe von Markus Gastl, der sich seit Jahren intensiv mit dem Aufbau eines 3-Zonen-Gartens beschäftigt. Er kennt sich exzellent mit Insekten und Pflanzen aus – die Gruppe ist eine Schatztruhe für Informationen. 🙂

      LG Gabi

  19. Pingback:Trance- und Seelenreisen | Frühlingszeit – Pflanzzeit

  20. Hallo Gabi,

    vielen Dank für dieses Liste. Ich bestelle schon Jahre bei Bingenheimer Saatgut und bin sehr zufrieden mit den Erträgen. Aber auch ein Besuch bei der Arche Noah in Österreich hab ich schon getätigt. Insbesondere der Gartenmarkt der jährlich statt findet dort ist empfehlenswert.

    Viele Grüße

    Jochen

  21. Hallo Gabriele, einen sehr schönen Blog betreibst Du hier… 🙂
    Ich hätte noch einen 16. Lieferanten: http://samenfest.de
    Da hatte ich vor kurzem was bestellt und bin zufrieden beliefert worden.
    viele Grüße
    Martin

    • Gabriele Nehls

      Vielen Dank, das freut mich, wenn mein Blog für dich von Interesse ist.
      Danke auch für den Hinweis. Ich werd das gleich ergänzen. 🙂 Die Liste ist bei weitem nicht vollständig, aber sie kann wachsen, grins. Das ist ja auch der Sinn der Seite hier, nicht wahr?
      LG Gabi

  22. Via Xing habe ich diesen Artikel gefunden – tolle Sammlung! Ich kannte bisher nur Bingenheimer Saatgut und hatte bis jetzt ausschließlich großartige Ergebnisse mit den Saaten. Für ungeübte Hobbygärtner wie mich braucht es manchmal etwas länger bis es klappt, habe sonst mehr mit PCs und unseren Trapezblechen zu tun, doch auch die habe ich schon im Garten verbaut 🙂

    Großartig finde ich auch, wenn man schon nachhaltig im Garten wirtschaftet, einen Ort für Bienen und Schmetterlinge zu schaffen. Hier wäre eine Sammlung an guten Versänden vielleicht für einen zukünftigen Artikel ein Tip! Diese Supermarkt „Bienen- und Insektenhotels“ sind oftmals untauglich durch belastetes Holz usw.

    Viele Grüße
    René

    • Gabriele Nehls

      Hallo Rene, danke für Deinen Kommentar.
      Ich hab mit einigen dieser Anbieter gute Erfahrungen gemacht. 🙂
      Die Idee mit den Insektenhotels ist gut.
      Das werd ich mir gleich mal notieren – ich hab schon so eine Idee. 🙂

      LG Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Newsletter