Marmelade ohne Gelatine: Mit Chia Samen ganz einfach

Schnell, frisch, nomnom… Chia Samen sind eine interessante Alternative zu Gelierzucker. Treffen sie mit Früchten zusammen ergibt das die ideale Konstistenz für einen Fruchtaufstrich.Vom Grundprinzip her geht die Zubereitung ganz einfach. Frisches Obst in den Mixer, Chia-Samen dazu, mixen, fertig. Alles Andere ist Kür und kann variiert werden.

Ich liebe selbst gemachte Marmelade. Jedes Jahr, wenn die regionalen Früchte reif sind, geht bei mir auch die Saison für Fruchtaufstrich an. Es sind nur zwei Dinge, die mich an Marmelade stören: Das ist zum einen der Zucker und zum anderen die Gelatine. Ich mag keine zerhackten Tiere auf meinem Marmeladebrot.

Chia-Samen sind eine wunderbare Alternative, wenn man Marmelade oder Fruchtaufstrich OHNE Gelatine auf dem Tisch haben will.

Helle und dunkle Chiasamen

Helle und dunkle Chiasamen

Die kleinen Krümelchen gelieren, sobald sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Da Chia-Samen ja momentan ein trendiges Super-Food sind, schwurbeln bereits einige Rezepte zu Chia-Samen-Marmelade im Netz herum.

Da bei uns der Holler reif war und ich eh Holler-Ursaft gemacht hab, habe ich mich am Holler-Fruchtaufstrich mit Chia-Samen versucht. Die Holunderbeeren muss man aufkochen, da die Kerne roh nicht bekömmlich sind. Deshalb ist DIESER Fruchtaufstrich nicht mit ganzen Früchten sondern mit dem Ursaft gemacht.

 

Ich habe genommen:

– ein Marmeladeglas mit dem Holundersaft
(wahlweise rohe Früchte ein bisschen mehr)
-3-4 TL Chiasamen (gibt es im Supermarkt, im Biomarkt oder Online)
(je nach gewünschter Festigkeit mehr oder weniger, da musst Du ein wenig gucken, wie es für Dich passt)
– Zucker, Honig, Datteln oder sonstiges Süßzeug
– Vanille
– einen Schuss Zitrone

Holler-Fruchtaufstrich mit Chiasamen geliert - vorher...

Holler-Fruchtaufstrich mit Chiasamen geliert – vorher…

 

Das Marmeladeglas mit kochendem Wasser ausgießen. Den Fruchtsaft zusammen mit allen Zutaten in den Mixer geben. Mixen bis ein Brei draus wird, ab ins Glas und in den Kühhlschrank. Wenn es der Fruchtaufstrich bis dorthin schafft, hast Du eine Chance, dass Du am  nächsten Morgen Dein Frühstücksbrötchen damit bestreichen kannst. Bei uns schafft er es selten bis dorthin, denn er wird meist schon auf dem Weg dorthin aufgegessen. ;)

 

 

 

... und 5 Minuten später. ;)

… und 5 Minuten später. ;)

Ich hab den Fruchtaufstrich schon mit Himbeeren, Brombeeren und Zwetschgen gemacht. Man muss ein bisschen aufpassen, denn die Chiasamen haben eine Eigenfarbe. Es gibt sie in zwei Färbungen – hell und dunkel. Bei hellem Obst kann es passieren, dass das Mus fies braun aussieht. Mir machts nix aus, aber das darf man berücksichtigen. Da der Fruchtaufstrich roh zubereitet wird, gibt es einen Nachteil: Er hält sich auch im Kühlschrank höchstens zwei Tage, dann kippt er. Also lieber kleinere Mengen zubereiten, dafür öfter oder portionsweise einfrieren.

Chiasamen-Marmelade mit frischen rohen Früchten

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Aufwand: gering
Vorteile: keine Gelatine, roh, frisch, schnell, leicht, Zucker dosierbar
Nachteile: hält sich nicht lange

Viel Spaß beim Ausprobieren. :)

8 Kommentare

  1. Jetzt bin ich baff. Marmelade ohne Gelatine. Ja, gibts denn welche mit? Davon habe ich noch nie gehört. Ein kurzer Check im Küchenschrank: alle mit Pektin. Was anderes habe ich noch nie gesehen und auch nicht gebraucht für meine Marmeladen. Also, ich vermute, mit Gelatine würde es auch funktionieren.
    „Es sind nur zwei Dinge, die mich an Marmelade stören: Das ist zum einen der Zucker und zum anderen die Gelatine. Ich mag keine zerhackten Tiere auf meinem Marmeladebrot.“
    Ich vermute sehr stark, ich habe noch nie Marmelade mit Gelatine gegessen. Ich wüsste gar nicht, wo ich das kaufen könnte. Wer hat das bei euch im Angebot?

    Ratlose Grüße

    • Gabriele Nehls

      Hi David, ja das gibt es, grins. Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz ist, aber hier muss man schon aufpassen, dass man eine Pektin-Marmelade erwischt. Und auch beim Gelierzucker gibt es durchaus einige, die Gelatine drin haben. Wenngleich ich dazu sagen kann, dass einige Herrsteller, die früher ausschließlich Gelatine-Geliermittel angeboten haben, nun auf Pektin umgestiegen sind. Aber es gibt die Gelatinevarianten immer noch viel zu häufig.

      Gelatine ist in mehr Dingen drin, als man denken mag. Streichhölzer zum Beispiel… Ich hab hier auf dem Blog nen Artikel zu Gelatine. Guck mal HIER

  2. Schöner neuer Blog mit tollen und interessanten Themen, danke für Deine Artikel Gabriele! Mich hat beim Marmelademachen auch immer der kochen gestört, gehen ja alle Vitamine verloren :( Habe bisher meist einfach nur „Mus“ gemacht, eingefroren und als Beilage zu Kaiserschmarren, Palatschinken, etc. oder einfach als Nachtisch serviert. Heuer probiere ich das mit den Chia-Samen aus, so gibt es vielleicht doch noch gesunden Brotaufstrich für meine Kids :) LG, BioBella

    • Gabriele Nehls

      Liebe Biobella, ja, da triffst du den Kern. Marmelade ist ja toll – aber leider nicht besonders gesund, wenn mans streng nimmt. Wennst es ausprobiert hast, freu ich mich, wenn du Dein Feedback hier gibst. :) LG Gabi

  3. Hallo,
    was ist gegen das Pektin im Gelierzucker zu sagen? das ist keine Gelatine, sondern ein rein pflanzliches Produkt. Mir ist noch nie Marmelade mit Gelatine begegnet, auch nicht im Supermarktregal.
    Beste Grüße aus der Marmeladenküche.
    Frank

    • Gabriele Nehls

      Hallo Frank, oh, gegen Pektin ist überhaupt nichts einzuwenden. Ich verwende das für viele meiner Marmeladen.

      Nur fand ich die Alternative mit den Chia-Samen ziemlich spannend. Zumal diese Variante ohne Kochen funktioniert. Es kann ja nie schaden, wenn man viele Varianten auf Lager hat, oder ;)

      Chia-Samen können Pektin nicht ersetzen, denn dieser Aufstrich hält sich nur einige Tage, da er ja frisch ist. Pektin-Marmeladen halten sich wie die Gelatine-Varianten recht lange. :) Wenn die Marmeladen-Saison wieder angeht, kommen auch noch Posts mit den anderen Gelier-Varianten – alle außer Gelatine, grins. LG Gabi

      • Danke für die – so undogmatische – Antwort. Ich habe auch schon Guarkernmehl ausprobiert, ist aber irgendwie etwas schleimig.
        Viel Spaß beim Marmelademachen, die Saison beginnt… ;-)
        Frank

        • Gabriele Nehls

          Oh klasse, Gurkernmehl hab ich jetzt noch gar nicht ausprobiert. Was meinst du mit schleimig? Wird das nicht richtig fest?
          Stimmt, die Saison beginnt. :) Momentan sind wir jedoch erst einmal beim Sirup machen. Zuerst will das anSTATTdessen-„Limonadenregal“ wieder gefüllt werden. Der Post mit dem ersten Rezept ist bereits im Anmarsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Newsletter